Hallo Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Vielseitigkeit die Dressur – Olympia London 2012 LIVE

Reiten - Olympia 2012 in London 28. Juli 2012

 
Reiten Olympia 2012 in London

28.07.2012 – Die Dressur der Vielseitigkeit – erster Tag

11:32 Uhr: Der Ritt von Peter Thomsen ist vorüber, ich habe ihn gespannt verfolgt. Der erste deutsche Reiter bei diesen Olympischen Spielen! Was für ein Gefühl muss es sein, in diesem Stadion zu reiten. Barny wurde durch die Atmosphäre leider nach einem durchaus guten Beginn immer angespannter, kickte gegen Ende hin aus – Peter muss froh gewesen sein, seinen Ritt noch so zu Ende gebracht zu haben. 58,5 Minuspunkte bekam er – momentan der dritte Platz. Man hat schon bessere Leistungen von Peter und Barny gesehen, auch wenn sie nie die Dressurhelden waren. Aber ihre Stärken liegen ohnehin im Cross und Springen – und jedes Team hat ja auch drei Streichergebnisse. Mal sehen, wie es weitergeht – heute reiten noch Dirk Schrade um 13:46 Uhr unserer Zeit und Ingrid Klimke  um 16:56 Uhr – gerade von Letzteren erwarte ich ein super Ergebnis.

Die kompletten Reitsportveranstaltungen könnt ihr übrigens auf eurovisionsports.tv verfolgen. ZDF und ARD bringen jeweils nur Ausschnitte.

 

Dirk Schrade

Dirk Schrade – © Alexandra Koch

13:52 Uhr: Eine klasse Vorstellung von Dirk Schrade und King Artus. So ganz hat die EBU ihre TV Bilder auch nicht im Griff, da ich über Teile von Dirks Darbietung nur schwarzen Bildschirm habe. Doch was ich sehe, ist supergut gelungen! Kaum ist die Vorstellung vorbei, mag mich auch das TV Bild wieder (aber immerhin bekommt man bei der EBU Bilder, im Gegensatz zum ZDF, das gerade lieber über ausgeschiedene Schwimmer heiß diskutiert und Dirks Ritt natürlich verpasst)… Dirk Schrade winkt überglücklich ins Publikum und scheint schlichtwegbegeistert von seinem ersten olympischen Auftritt. Die Richter sind es ebenso: 39,80 Punkte, mit Abstand Rang 1 momentan. Man würde es dem Championats-Pechvogel der Vergangenheit so sehr wünschen, dass er hier in London mit seinem King Artus weiterhin so überzeugen könnte! Nun ist Deutschland vor Ingrid Klimkes Ritt wieder obenauf!

 

29.07.2012 – Die Dressur der Vielseitigkeit – zweiter Tag

1:26 Uhr: Leider konnte ich den Ritt von Ingrid Klimke heute Nachmittag auch nicht live mitverfolgen – es sollte jedoch der einzige Ritt in der Vielseitigkeit sein, den ich nicht sehen konnte. Manchmal gibt es eben auch noch andere Dinge im Leben, als den Reitsport zu verfolgen, auch wenn dies sicherlich zur Leidenschaft werden kann :-)

Aber euch möchte ich – spät aber doch – dennoch nicht das Ergebnis vorenthalten! Ingrid und ihr Abraxxas haben die Führung im Gesamtklassement übernommen: 39,30 Minuspunkte, ganz knapp vor Dirk Schrade, der immer noch Zweiter ist. Die Vorstellung von Dirk kann man ohne Zweifel als Glanzleistung beschreiben. Ingrids Abraxxas hat man schon mal besser gesehen. Die Atmosphäre und Geräuschkulisse ließen Braxxi doch etwas angespannt wirken, aber Ingrid ritt ihn mutig nach vorne, ihre Reitkunst brachte ihn prächtig durch die Prüfung und ich finde, die beiden haben sich eine super Ausgangspostition geschaffen. Mit den beiden Ritten von Dirk und Ingrid konnte Deutschland ordentlich punkten und liegt auf Platz 2 hinter Australien. Doch die beiden schlechtesten Ergebnisse werden noch gestrichen, also kann morgen sogar Platz 1 rausspringen – wir wünschen es ihnen wohl alle.

Zum Schluss noch die Startzeiten für Morgen (oder auch heute ;-): Sandra Auffarth um 12:44 Uhr unserer Zeit und Top-Gold-Favorit Michi Jung um 16:02 Uhr. Bis Morgen zum weiteren Daumendrücken :-)

 

11:52 Uhr: Sara Algotsson-Ostholt – die Ehefrau von Frank Ostholt – übernimmt jetzt gemeinsam mit Ingrid Klimke mit exakt der gleichen Punktzahl von 39,30 die Führung. Klasse sah sie aus mit ihrer Schimmelstute Wega. Aber natürlich warte ich vor allem ganz gespannt auf Sandra und „Wolle“, die  nun in etwa einer dreiviertel Stunde am Start sein werden.

 

12:54 Uhr: Sandra Auffarth hatte wahrlich gerade nicht die besten Bedingungen, der berühmte englische Regen und zusätzlich Wind scheinen sich bemerkbar zu machen. Ein Regenschutz am Richterhäuschen musste vor ihrem Ritt – da vom Winde verweht – repariert werden.

Sandra Auffarth

Sandra Auffarth – TOFFI-IMAGES.DE

Sandra ist geritten wie eine Dame, die schon zig Olympische Spiele hinter sich hat. Wunderschön präsentierte sie ihren Opgun Louvo in allen drei Gangarten. Einziges Manko: Im Schritt erschrak sich der Wallach kurz vor einer Blumendeko und schreckte zurück. Wäre dies nicht passiert… ja, dann hätten wir jetzt wohl eine neue Führende! So liegt Sandra mit 40,00 Minuspunkten gemeinsam mit der starken Australierin Lucinda Fredericks auf Rang Vier. Doch: Deutschlands Top 3 bisher auf 1, 3 und 4… was könnte man sich mehr und Schöneres wünschen? Schon jetzt ist (fast) klar, dass Deutschland – sollte Australien nicht noch ein Mega-Ergebnis von Clayton Fredericks gelingen – als Führende ins Gelände gehen werden. Doch jetzt sind alle Augen am heutigen Tag erstmal auf unseren Michi Jung gerichtet, den Welt-,  Europameister und Top-Favoriten.

 

16:09 Uhr: Puh… Michi Jung ist durch. Gespannt war man da natürlich… und hoffte auf eine neue Bestleistung. Leider, leider war Sam ziemlich angespannt, galoppierte zwei Mal an, als dies nicht sein sollte… Insgesamt wirkte er auch nach der Prüfung so, als ob er nicht ganz glücklich wäre, lag es nun am Wind oder an den Fliegen oder Mücken. 40,60 Minuspunkte – Rang 8… Doch: Es kann noch viel passieren! Und gerade bei Olympia sollte man das Gelände und das Springen auf keinen Fall unterschätzen! Deutschland liegt in Führung nach der Dressur, gefolgt von den starken Australiern. Ingrid Klimke ist Zweite, Dirk Schrade 4., Sandra Auffarth 6. und Michi Jung 8. In Führung völlig überraschend der Italiener Stefano Brecciaroli mit 38,50 Minuspunkten. Er konnte mit dem Pferd Apollo wd Wendi Kurt Hoeve zwar schon öfters auf sich aufmerksam machen – jedoch nie auf diesem Niveau. Allerdings glaube ich nicht daran, dass diese Führung lange halten wird.

 

17:08 Uhr: Ich muss sagen, dass ich ihn nicht gesehen habe, den 36-jährigen Japaner Yoshiawa Oiwa… niemals hätte ich oder auch ein anderer Reitsport-Journalist ihn als Favoriten gesehen. Aber er hat die Führung übernommen – man glaubt es kau, 38,10 Minuspunkte hat er… Das ist zwar kein riesiger Abstand, aber ein sehr seltsames Ergebnis momentan mit den zwei Außenseitern aus Japan und Italien an der Spitze. Mark Todd, der große Altmeister aus Neuseeland mit zwei Olympischen Goldmedaillen, hat sich zudem auf Platz 3 geschoben, sodass es für Deutschland nun Platz 4, 6, 7 und 11 heißt.

Und was bleibt jetzt? Die Vorfreude auf Tag 2 und das Gelände. Es hat zwar in der Dressur nicht alles perfekt geklappt, aber wenn ich mir die anderen Disziplinen ansehe, dann sind wir von deren teilweisen Debakeln doch meilenweit entfernt.

VN:F [1.9.22_1171]

Wie gefällt Dir der Beitrag?

Bewertung: 9.6/10 ( 28 Stimmen abgegeben)



Verwandte Artikel:


 

5868 Ansichten, 1 heute

  

2 Antworten zu “Vielseitigkeit die Dressur – Olympia London 2012 LIVE”

  1. Alexandra am 29. Juli 2012 @ 13:28

    Hallo Helga,

    ich kann dir nur den oben genannten Link empfehlen, wenn du die deutschen Reiter sehen möchtest (live)… leider habe ich von ARD und ZDF die Info bekommen, dass „sie keine Livestreams von allen Disziplinen anbieten können“… aber auch nicht von den Medaillengaranten im Reiten? Im Fernsehen wird es von der Dressur leider heute wohl wieder nur eine Zusammenfassung in den Abendstunden geben … sehr schade! :-(

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +2 (von 2 Stimmen)
  2. Helga Bassmann am 29. Juli 2012 @ 12:07

    Für mich war Schrade besser als Klimke. Er hat das Perd mit dem besseren Schwung und Schub aus der Hinterhand, Tompson hatte Pech. Nun warte ich seit einer geschlagenen Stunde auf die angekündigte Übertragung in der ARD auf Jung und Auffahrt – und siehe da, es kommt mal wieder nichts!! Immer wieder stehen die Übertragungen der Reiter hinten an – eine Unverschämtheit den Reitern gegenüber. Es hat sich gezeigt, dass gerade die Reiter immer wieder die Medaillen holen – die anderen können zur Zeit mal wieder ihr „Potential nich abrufen“ – und jagen die anderen VOR sich her.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +4 (von 4 Stimmen)

Einen Kommentar verfassen

  • Ptotecto Flex von Kerbl - Reitweste

    Sicherheitsweste - Protecto Flex von Kerbl

    von am 9. April 2012 - 3 Kommentare

    Sicherheitswesten bieten unbestritten mehr Sicherheit beim Reiten. Wenn ein Reiter sich für eine Reitweste entscheidet, dann sollte es das Maximum an Sicherheit und Tragekompfort sein. Nicht aber alle Reitwesten bieten den erhofft hohen Sicherheitsstandard. Eine der besten Reitwesten ist die Protecto Flex von Kerbl. Maßgeblich für die Schutzfunktion einer Reitweste ist  eine optimale Passform und […]

  • Uta Gräf

    Uta Gräf

    von am 2. Oktober 2012 - 2 Kommentare

    Uta Gräf – Weltklassereiterin und Buchautorin Wer auf Uta Gräf trifft, der lernt eine überaus sympathische Dame um die 40 kennen, die mit ihrem blonden Wuschelkopf überall schon von weitem auffällt. Sie geht auf die Leute zu und schnell ist man bei einem Interview in ein Gespräch mit ihr verwickelt, bei dem man nicht nur […]

  • Turnierreithose White Prime

    Signorinetta Reithosen

    von am 6. Februar 2013 - 1 Kommentare

    Signorinetta Reithosen – eine Produktvorstellung Signorinetta Reithosen sind seit dem Sommer vergangenen Jahres auf dem Markt. Sie versprechen innovative Farben und Styles, aber auch klassischen Chic für Turnier- und Freizeitreiter. Nicht zuletzt setzt man auch auf Reitsportmode in großen Größen. Die Produkte gibt es vorerst nur für Damen. Besonderen Wert legt Signorinetta Reithosen auf eine […]

  • Reiten Olympia 2012 in London

    Kristina Sprehe – von den Jungen Reitern zu Olympia?

    von am 20. März 2012 - 1 Kommentare

    Portrait des jungen Talents im Dressurreiten Samstag, 10. März 2012: Kristina Sprehe gelingt für die deutsche Dressur der letzten Monate Historisches. Sie schlägt im Grand Prix Special des hochklassigen Turniers von Dortmund Mannschafts-Europameisterin des vergangenen Jahres Laura Bechtolsheimer, die mit ihrem Mistral Hojris auch im Einzel in den letzten Jahren auftrumpfte und zahlreiche Silbermedaillen bei […]

  • Grosser Reiterhof

    Großer Reiterhof und Zubehör von Playmobil

    von am 8. März 2013 - 0 Kommentare

    Ich muss es ja ehrlich zugeben, dass mich als Kind niemand von meinem Playmobil Reiterhof weggebracht hat. Dabei gab es damals in den frühen 90er Jahren noch nicht einmal solch tolle Angebote wie heute. Ehrlich gesagt, baute ich mir meinen Reiterhof damals größtenteils selbst zusammen. Was ich hatte, war ein Playmobil-Turnierset mit Hindernissen und Pferdehänger/Auto. […]

Blog Bewertungen

Durchschnittliche Blogbewertung:

9.5