Hallo Besucher! [ Registrieren | Anmelden

About Alexandra

  • Mitglied seit: 29. Februar 2012
  • Twitter

Beschreibung

Seit 2007 arbeite ich als freie Fachjournalistin im Bereich Reitsport. Angefangen habe ich mit der Erstellung des Blogbereichs der Seite "Reitfieber". Danach folgten Aufträge in Zeitschriften wie "Freizeit Reiter", "Reitsport Magazin", "Haflinger aktuell", "Pferdesport Journal", für die ich auch heute noch arbeite. Ebenfalls bin ich für die Interviews des Informationsportals "Horseweb.de" verantwortlich, zu denen ich immer wieder gerne auch hier Links einstelle.
Seit Anfang 2012 arbeite ich für will-reiten.de.
Geboren wurde ich 1983, absolviere neben dem Journalismus ein Fernstudium Kulturwissenschaften in Hagen. Ich lebe in Erlangen im schönen Bayern, meine Hobbys sind natürlich Pferde und Reiten, Lesen, Schreiben (auch im privaten Bereich Gedichte und Prosa), Kunst, Literatur, Reisen...
Christian Heß

Sorry, es wurden keine Anzeigen gefunden.

Messe, Veranstaltungen & Turniere 29. Juli 2013

EM Reiten 2013 in Herning, Dänemark-Europameisterschaft

EM Team Springen | Herning, Dänemark

Etwas größer war die Überraschung bei den einen, das Stirnrunzeln bei den anderen bei der Nominierung des Springteams. Einen Marcus Ehning und eine Meredith Michaels-Beerbaum nicht zu berücksichtigen und Ludger Beerbaum die Ersatzbank hüten zu lassen – das erscheint mutig. Vor allem, da beide unlängst mit Top-Leistungen glänzten. Man wird sehen, was die beiden Bundestrainer mit ihrer Taktik erreichen. Vielleicht geht sie ja auf…

Weiterlesen ›

3266 Ansichten, 0 heute

Messe, Veranstaltungen & Turniere 28. Juli 2013

EM Reiten 2013 in Herning, Dänemark-Europameisterschaft

Für diese deutschen Reiter geht es in den hohen Norden. Die Mannschaften für die Europameisterschaften in Herning und Malmö stehen fest. Vom  20. – 25. August 2013 werden vier Dressur-, vier Spring- und fünf Paradressurreiter Deutschland in Dänemark vertreten. Erstmals sind die behinderten Dressurreiter mit ins Europachampionat integriert. Vom 29. August – 1. September treffen sich die Vielseitigkeitsreiter im schwedischen Malmö. Wer zu den glücklichen Teilnehmern gehört, erfahrt ihr in unserer 4-teiligen Reihe – und natürlich gibt´s auch wieder Berichte von der EM!

Weiterlesen ›

3396 Ansichten, 1 heute

Portraits und Interviews unserer Reiter 21. Juli 2013

In den Fußstapfen des Vaters auf Erfolgskurs

Zum Namen Romeike muss man eigentlich nicht mehr viel erzählen… Wer erinnert sich nicht an den reitenden Zahnarzt Hinrich Romeike und seinen Sieg und damit Doppelgold bei den Olympischen Spielen 2008 in Hongkong. Mit seinem Schimmel Marius, der wohl niemals einen Sprung verweigerte und schon allein deshalb legendär wurde, konnte er an zwei Olympischen Spielen teilnehmen und auch Weltmeister 2006 in Aachen werden.

Seit Marius Verabschiedung wurde es ruhiger um Hinrich Romeike. Doch nun schickt sich ein anderes Familienmitglied an, in der Vielseitigkeit ganz nach oben zu kommen. Claas-Hermann Romeike, Hinrichs Sohn, konnte in diesem Jahr schon viele schöne Erfolge einfahren. Der 20-jährige, der erst mit 13 Jahren das Reiten erlernte, startet bei den Junioren und hofft, dass er in der Vielseitigkeit durch die momentanen Erfolge rasch ein Wörtchen oben mitreden kann. Den besten Trainer aus der eigenen Familie hat er ja schon mal an seiner Seite… Bei seinem ersten Start auf Drei-Sterne-Niveau in Luhmühlen wurde Claas-Hermann übrigens gerade 15.  – eine tolle Platzierung!

Weiterlesen ›

5166 Ansichten, 1 heute

Messe, Veranstaltungen & Turniere 1. Juli 2013

Sandra Auffarth

Wieder einmal war es eine rauschende Woche, doch nun ist der CHIO Aachen 2013 Geschichte. Fantastischer Reitsport wurde gezeigt in vier Disziplinen: Voltigieren, Vielseitigkeit, Springen und Dressur. Was bleibt uns von den einzelnen Disziplinen in Erinnerung? In knapp zwei Monaten finden Europameisterschaften statt… Wer hat sich empfohlen? Wer wird größte Konkurrenz? Ein persönliches Fazit.

Weiterlesen ›

4667 Ansichten, 0 heute

Portraits und Interviews unserer Reiter 24. Juni 2013

Anya Astafieff

Anya Astafieff auf dem Weg nach oben

Anya Astafieff ist mit ihren 15 Jahren schon weit herumgekommen, durfte sie doch im vergangenen Jahr ihr Land Luxemburg bei der WM der Children-Reiter in Mexiko vertreten. Bei den Weltmeisterschaften der jungen Reiter bis 15 Jahren auf Großpferden dürfen nur die 16 besten Reiter laut Rangliste weltweit besuchen. Deutsche Teilnehmer gab es bisher selten, die junge Luxemburgerin hatte sich mit Top-Leistungen bei Qualifikationen in Frankreich empfohlen. Auch in Deutschland ist Anya Astafieff oft auf Turnieren unterwegs, schätzt das Reitsportgeschehen hierzulande. Einen Sponsor, der ihr Pferde längerfristig zur Verfügung stellt, würde sich die junge Dame wünschen, um bald auch bei den Junioren und Jungen Reitern angreifen zu können. Anya hat sich ganz dem Springreiten verschrieben.

Einblicke in Ihr Leben hat uns das junge Talent Anya Astafieff in einem Interview gegeben:

Weiterlesen ›

5383 Ansichten, 1 heute

Disziplinen 14. Juni 2013

Wanderreiten

In Teil 1 unserer Wanderreiten-Reihe haben wir uns mit den Anforderungen und der Organisation von Wanderritten beschäftigt. Elementar ist, dass Reiter und Pferd in einem guten Fitnesszustand sein sollten und zuvor eine gewisse Erfahrung in längeren Ausritten haben sollten. Auch hängt der Erfolg und Spaß an einem Wanderritt maßgeblich von einer guten und lückenlosen Planung im Vorfeld ab.

Eine wichtige Erkenntnis ist, dass die Organisation im Vorfeld eines Wanderritts sehr zeitaufwändig und vor allem sehr mühselig ist. Dass dies nicht immer so sein muss und vor allem, wie die Ausrüstung für einen Wanderritt zusammengestellt werden sollte ist Inhalt des zweiten Teils.

Weiterlesen ›

4423 Ansichten, 0 heute

Disziplinen 8. Juni 2013

Wanderreiten

Wanderreiten – Spaß und frische Luft für Ross und Reiter

Wenn die warme Jahreszeit beginnt, gibt es nichts schöneres, als die Zeit mit dem Pferd draußen in der Natur zu verbringen. Selbst die Top-Stars des Westernreitens wie der Deutsche Nico Hörmann wissen, dass Ausreiten ein wichtiger Ausgleich zum Turniersport ist: „Ich halte es für wichtig, dass Pferde die Möglichkeit haben, raus zu kommen. Ritte durch die Natur können helfen, Pferde ausgeglichener und zufriedener zu machen.“

Wenn der ganz normale Ausritt schon viel Spaß mit dem Pferd an der frischen Luft bedeutet, dann kann man sich für die sommerlichen Urlaubstage auch mal ein größeres Projekt vornehmen: Wandern zu Pferde. Ob in Deutschland oder auch in ganz Europa, Möglichkeiten für schöne Reitwanderungen gibt es viele. Wichtig sind eine gelungene Vorbereitung und Planung sowie keine Scheu vor schlechtem Wetter. Tipps wie der Wanderritt gelingt und welche Möglichkeiten es gibt, finden Sie hier.

Weiterlesen ›

3986 Ansichten, 0 heute

Portraits und Interviews unserer Reiter 25. Mai 2013

Peter Wylde größter Erfolg war wohl dieser eine großartige Tag in Jerez de la Frontera bei den Weltmeisterschaften 2002, als er mit seiner grandiosen Stute Fein Cera die Einzel-Bronzemedaille gewinnen konnte. Viele erinnern sich bis heute noch an die talentierte Fuchsstute, die stets aufmerksam und mit gespitzten Ohren im Parcours unterwegs war.

Der größte Moment meiner reiterlichen Karriere war damals, dass Fein Cera als bestes Pferd des Reiterwechsel-Finales in Jerez ausgezeichnet wurde. Das war einfach ein unglaublich schöner Moment, in dem ich so stolz auf mein Pferd war.

2004 konnte Wylde mit Fein Cera ein weiteres Mal überzeugen: Er gehörte zum siegreichen US-amerikanischen Team bei den Olympischen Spielen in Athen. Bis zu ihrer Verabschiedung  im Jahr 2007 konnte die Stute viele weitere Große Preise gewinnen und galt als eines der besten Pferde ihrer Zeit.

Weiterlesen ›

3331 Ansichten, 2 heute

Erfahrungsberichte 14. Mai 2013

Immenhausen ist ein kleines Reiterparadies. „Was läge näher, als hier mein eigenes ehemaliges Ausreitgebiet in Nordhessen vorzustellen?“ dachte ich mir bei der Recherche zu diesem Bericht. Gesagt, getan – lesen Sie hier alles über die Ausreitmöglichkeiten in Immenhausen und Umgebung.

Ich lebte von 2009 bis Anfang 2012 in Kassel – und eigentlich sollte man meinen, dass solch eine relativ große Stadt – mit immerhin fast 200.000 Einwohnern – wenig Möglichkeiten für Reiter bietet. Dies kann auch in Kassel Stadt nicht geleugnet werden – selbst wenn Kassel als eine der grünsten Städte Deutschlands gilt. Aber in der unmittelbaren Umgebung Kassels gibt es viele kleine Orte, die schöne Reitwege bieten. Einige davon werde ich in den kommenden Monaten sicherlich vorstellen. Den Anfang soll Immenhausen machen, ein Ort mit 7000 Einwohnern nördlich von Kassel. Hier habe ich einen sehr schönen Reit- und Pensionsstall gefunden, in dessen Umgebung sich unzählige Wege unterschiedlichen Anspruchs befinden.

Weiterlesen ›

5678 Ansichten, 0 heute

Test & Bewertung 3. Mai 2013

Regisseurin Katja von Garnier (bekannt unter anderem durch Filme wie „Bandits“) wusste im Vorfeld zu berichten, dass es einen „echten“ Pferdefilm aus deutschen Landen so noch nie gegeben hat. Und wer sich mit der Materie etwas tiefer beschäftigt, muss feststellen, dass dies stimmt. Zwar spielte in „Hände weg von Mississippi“ vor wenigen Jahren ebenfalls ein Pferd eine Hauptrolle, doch ein „typischer Pferdefilm“ war die Romanverfilmung nach Cornelia Funke nicht…

Doch was steckt hinter Ostwind?

Weiterlesen ›

5800 Ansichten, 0 heute

Erfahrungsberichte 21. April 2013

Von außen sieht man es dem kleinen Ort Eibenstock sicherlich nicht an, dass man hier als Reiter ganz exzellent Urlaub machen kann. Aber man fühlt sich auf den ersten Blick wohl in der Region, kaum dass man den Bahnhof Zwickau verlässt und immer mehr ins Grüne fährt.
Das Reit- & Sporthotel Eibenstock selbst ist sehr modern und wurde im Jahr 2011 eröffnet. Es erfüllt die Anforderungen an einen Familienurlaub ganz und gar und lässt das Reiterherz höher schlagen. Ich war dort und berichte über meine persönlichen Erfahrungen.

Weiterlesen ›

7332 Ansichten, 1 heute

Portraits und Interviews unserer Reiter 11. April 2013

Dressur

Wenn man die bekannten Reiterfamilien Deutschlands aufzählt, bei denen nicht nur die ältere Generation, sondern auch die Jugend erfolgreich ist, stehen die Rothenbergers weit vorne. Wer erinnert sich nicht an die großen Erfolge von Sven Rothenberger, der in den 90er Jahren zunächst für Deutschland Goldmedaillen holte, und dann für seine neue Nation, die Niederlande, gemeinsam mit seiner Ehefrau Gonnelien an den Start ging und Medaillen holte?!

Heute kümmern sich Sven und Gonnelien Rothenberger hauptsächlich um das Training der Kinder und um die eigene Hengststation. Die Kinder reiten oder ritten allesamt Dressur. Mittlerweile tanzt Sohn Sönke (18) auf anderen Hochzeiten, er ist Springreiter geworden. Doch die beiden Töchter Sanneke (20) und Semmieke (13) reiten nach wie vor Dressur und sind hocherfolgreich.

Weiterlesen ›

7727 Ansichten, 0 heute

3 von 11 1 2 3 4 5 11