Hallo Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Reit-und Fahrverein Dortmund-Süd e.V.



Reit-und Fahrverein Dortmund-Süd e.V.

   
Homepage: www.rv-dortmund-sued.de
Adresse: Zillestr. 266, 44225 Dortmund
   
Schulbetrieb: mit Schulpferden, mit Privatpferd
Ausbildung in: Dressurreiten, Springreiten
Ausstattung der Anlage: Reithalle, Aussenplatz, Springplatz
Bewirtung: Ja
Boxen für Privateinsteller: Ja

VN:F [1.9.22_1171]

Bewertung der Reiter


Durchschnittliche Bewertung: 6.4 von 10 Sternen (24 Stimmen)

Haben Sie Erfahrung mit diesem Reitstall? Bewerten Sie ihn.
Ausstattung der Anlage
Zustand der Anlage
Schulpferde
Atmosphäre
Ausrittgelände
Bewertung: 6.4/10 (24 Stimmen abgegeben)



4 Antworten zu “Reit-und Fahrverein Dortmund-Süd e.V.”

  1. Petra1509 am 2. Januar 2014 @ 18:16

    Ich sage mal so: Wenn du ein Privatreiter an diesem Stall bist, stehen dir alle möglichkeiten offen! Tuniere, Förderstunden, Reitstunden wann immer du möchtest usw.
    als schulpferdereiter sind deine möglichkeiten sehr begrenzt! früher hattest du zwar immer guten unterricht und die reitlehrerin hat dir – je nachdem wie weit du beim reiten bist bzw. warst – auch schon mal neue dressuraufgaben gestellt wie „schulter herein“ „schenkel weichen“ usw. aber heute? heute ist diese reitlehrerin nur noch selten dar und immer andere REITER von diesem stall übernehmen die stunden stattdessen… reitpläne werden häufig vergessen zu schreiben, und schüler einfach – trotz bezahlter stunden – vergessen einzutragen was dazu führt das diese dann nicht reiten können…
    zur atmosphäre ist zu sagen, das die privatreiter und auch die „lieblinge“ stehts im guten kontakt zueinander stehen die schulreiter ohne viel geld oder einer wichtigen sponsorenfamilie jedoch ausgegrenzt und abschätzig von oben herab behandelt werden…
    es ist wirklich schade das sich dieser verein so verändert hat und nur noch das gled und die connections im vordergrund stehen und nicht mehr die gemeinsame liebe zu den pferden und dem reiten!!!!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +4 (von 6 Stimmen)
  2. Der Reitverein Dortmund Süd e.V. ist zentral aber idyllisch gelegen. Mit mehr als 30 Boxen und derzeitig 9 Schulpferden ist der Verein als klein zu bezeichnen aber genau das zeichnet seine Stärke aus. Der Schwerpunkt wird auf das familiäre Miteinander gelegt und da muß durchaus neben der reiterlichen Ausbildung auch durchaus mal selbst Hand angelegt werden. Etwa 2 -3 Schulstunden pro Tag bieten dem Schul- und dem privaten Reiter die Möglichkeit sein reiterliches Können in der Dressur als auch beim Springen weiterzubilden. Ab Klasse L wird über speziell ausgewählte Privatreitlehrer Unterricht in die höheren Klassen ermöglicht. Das begleitende nichtreiterliche Angebot, wie Osterfeuer, gemeinsamer Turnierbesuch oder Kinderferienprogramme runden das Angebot ab. Wir sind seit etwa 3 Jahren mit einem Privatpferd vor Ort und sind sehr zufrieden. Allerdings muß an dieser Stelle auch gesagt werden, dass es sich hierbei um einen Verein handelt und jeder tatkräftig mithelfen muß. Aber das kann ja durchaus auch Spaß bereiten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +3 (von 7 Stimmen)
  3. Reitverin Dortmund Süd?
    Vor einiger Zeit völlig in Ordnung. Kleine Abteilungen, guter Unterricht, angenehme Atmosphäre. Jetzt? Wer gut schmiert, der gut reitet…Das Fußvolk bringt das Geld und bekommt miserable Leistungen, die Sponsoren und deren Untergebene haben den Stall voll im Griff! Sie werden übrigens auch gefördert. Wenn man auf die Mißstände aufmerksam macht, braucht man sich nicht mehr blicken zu lassen. Ein Armutszeugnis!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung: +4 (von 10 Stimmen)
    • susi 2 spricht mir aus dem herzen . wer derzeit zum rv süd geht , trifft gut gelaunte menschen , die freundlich und kameradschaftlich miteinander umgehen.
      ich bin seit ca 40 jahren aktives mitglied in diesem verein – eine so gute atmosphäre hat es selten gegeben .
      dieses fluidum hat uns sponsoren beschert , die äusserst großzügig in den verein investiert haben . diese förderung kommt dem verein und damit uns allen zugute .
      grundvoraussetzung eines harmonischen miteinanders ist es aber , dass man sich selbst auch in dieses einzubringen bereit ist .
      ich bin lange nicht mehr so gerne zur anlage gegangen ,weil ich weiss , dass ich da menschen treffe , die aufgeschlossen und kontaktfreudig sind .

      VA:F [1.9.22_1171]
      Bewertung: 0 (von 8 Stimmen)

Einen Kommentar verfassen